Schloss Neuenbürg

Im Mittelalter auf einem Keltenberg gegründet, erhebt sich Schloss Neuenbürg und sein Gesamtensemble hoch über dem Schwarzwaldstädtchen und der Enz.

Zum Gesamtensemble gehören die mehrflügelige Schlossanlage aus dem 16. Jahrhundert, der umfriedete Schlossgarten, die "Hintere Burg" aus dem 14. Jahrhundert und die ehemalige Burgkapelle St. Georg aus dem 13. Jahrhundert mit original erhaltenen Wandmalereien.

Wo einst die Kelten vor mehr als 2000 Jahren einen ihrer bedeutendsten Standorte nördlich der Alpen hatten, erhebt sich heute das eindrucksvolle Renaissanceschloss Neuenbürg. Errichtet wurde es im 16. Jahrhundert unter den württembergischen Herzögen auf den Resten einer mittelalterlichen Burg.

Bereits um das Jahr 1000 hatten verschiedene Grafengeschlechter die Region maßgeblich geprägt: die Pfalzgrafen von Tübingen, die Grafen von Calw-Vaihingen, die Grafen von Eberstein, die Markgrafen von Baden und die Grafen von Württemberg. Auf dem bewaldeten Umlaufberg der Enz lag die Burg Neuenbürg strategisch äußerst günstig, da sich von hier aus das Umland gut erschließen und verteidigen ließ. Doch auch die nahegelegenen Eisenerzgruben (heute: Besucherbergwerk „Frischglück“) haben die weitere Besiedlung des Enz-Nagold-Gebietes gefördert. Es waren schließlich die Grafen von Württemberg, die um 1320 die Neuenbürg erwarben und hier einen Amtssitz für die Stadt und fünf Dörfer einrichteten.

Heute zählt Schloss Neuenbürg zu den herausragenden Baudenkmalen des deutschen Südwestens. Zu seinem Gesamtensemble gehören die St. Georgskirche mit spätmittelalterlichen Wandmalereien, eine Burgruine aus dem 14. Jahrhundert sowie der von Heinrich Schickhardt im 17. Jahrhundert angelegte Lustgarten. Seit 2001 beherbergt das bewirtete Schloss auch ein vielbeachtetes Zweigmuseum des Badischen Landesmuseums. Das Herzstück dieser deutschlandweit einzigartigen, multimedialen Museumsinszenierung ist das begehbare Märchen „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff.

Ein außergewöhnliches Erlebnismuseum bildet das Herzstück von Schloss Neuenbürg. Hier wird das berühmte Märchen „Das Kalte Herz“ von Wilhelm Hauff aufgeführt und der Besucher ist mitten drin im Geschehen!

Das ganze Jahr findet in und um Schloss Neuenbürg ein hochkarätiges kulturelles Angebot mit Konzerten, Wechselausstellungen und Veranstaltungen statt. Erleben Sie Schloss Neuenbürg mit seinem einzigartigen historischen Ambiente auch als besonderen Ort für Ihre eigenen Privatfeiern oder Firmenevents.

Dienstags haben wir für angemeldeten Gruppen offen.

Mittwoch 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag 13:00 - 18:00 Uhr
Samstag 13:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr
21.04.2019 bis 21.04.2019 geschlossen
24.12.2019 bis 25.12.2019 geschlossen
31.12.2019 bis 01.01.2020 geschlossen
Erwachsene4,50 €Dauerausstellung „Das kalte Herz“
ermäßigt (Kinder ab 6 Jahre, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)3,- €Dauerausstellung „Das kalte Herz“
Familienkarte12,- €Dauerausstellung „Das kalte Herz“
Führungen (60 min) 50,- €

Anschrift

Schloss Neuenbürg
Hintere Schlosssteige/Schloss 1
75305 Neuenbürg
Telefon +49 7082 792860
info@schloss-neuenbuerg.de

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.